Schattauer CME

In Zusammenarbeit mit der Bayerischen Landesärztekammer

Seit dem 1. Juli 2004 hat die Continuing Medical Education (CME) für den Vertragsarzt noch stärker an Bedeutung gewonnen als es schon bislang der Fall war. Bis 2014, innerhalb des Zeitraumes von 5 Jahren, mussten zum Beleg der Fort- und Weiterbildung 250 Punkte gesammelt werden. Aktuell müssen CME-Punkte im Zeitraum von 2014 bis 2019 gesammelt werden. Im Rahmen dieser 5-jährigen Pflichtfortbildung haben sich die Bewertungskriterien der Ärztekammern zur Vergabe von Fortbildungspunkten nicht grundsätzlich geändert. Jeder Arzt hat nach wie vor die Möglichkeit, in verschiedenen Fortbildungs- kategorien (A-K) CME-Punkte zu sammeln.

cme.schattauer.de bietet Ihnen in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Landesärztekammer die Möglichkeit, sein CME-zertifiziertes Angebot zu nutzen. Die Beiträge sind von erfahrenen Autoren verfasst und durch die Bayerische Landesärztekammer autorisiert.

NEU

Die Teilnahme an der CME-Fortbildung ist nur online auf cme.schattauer.de möglich. Der Teilnahmeschluss ist in der Regel ein Jahr nach Bereitstellung auf cme.schattauer.de. Das Ergebnis erhalten Sie sofort.

Unsere Fortbildungsmodule gehören zur Kategorie I. CME-Punkte, die Sie auf cme.schattauer.de erhalten, werden auch in Österreich anerkannt. Bei Schattauer können Sie bis zu vier Punkte pro Fortbildungsmodul erwerben. Ihre bei cme.schattauer.de erworbenen CME-Punkte werden auf einem persönlichen Punktekonto archiviert.

Die Fortbildungen unter cme.schattauer.de sind tutoriell unterstützt. Ihre Fragen zum jeweiligen Fortbildungsmodul stellen Sie bitte schriftlich über das Eingabefenster, das Sie bequem über den Support-Button erreichen. Ihre Fragen werden Ihnen zeitnah beantwortet.

Elektronische Punkte-Übermittlung

Das Fortbildungsportal cme.schattauer.de bietet Ärzten die Möglichkeit, erworbene CME-Punkte auf elektronischem Wege an ihre Ärztekammer zu übermitteln. Dies geschieht indirekt über den Elektronischen Informations Verteiler (EIV) der Bundesärztekammer. An diesen sind wiederum die Landesärztekammern angeschlossen.

Wenn Sie bei der Registrierung Ihre Einheitliche Fortbildungsnummer (EFN) angeben, werden Ihre bei cme.schattauer.de erworbenen Punkte  automatisch dem EIV übermittelt und auf persönlichen Fortbildungskonten der Landesärztekammern gutgeschrieben. Ihre bei cme.schattauer.de erworbenen CME-Punkte werden regelmäßig an den EIV weitergeleitet. Nähere Informationen zum EIV erhalten Sie bei der Bundesärztekammer.

WICHTIGER HINWEIS:

Für Teilnehmer, die nicht Mitglied einer deutschen Ärztekammer sind, können derzeit die erworbenen Punkte nicht  über den EIV elektronisch weitergeleitet werden. Mithilfe der CME-Bescheinigungen können Sie die erfolgreiche Teilnahme bei cme.schattauer.de jedoch jederzeit nachweisen.
Auf cme.schattauer.de erworbene CME-Punkte werden für das Diplom-Fortbildungs-Programm (DFP) der Österreichischen Ärztekammer 1:1 als fachspezifische Fortbildung anerkannt.